Meldung ASGSG Meldung Stadt unter Druck Meldung Böckstiegel Meldung Überruhr Baldeney

BALANCE IN DER VIELFALT

Schulhofumgestaltung in Marl

Nach einem intensiven Beteiligungsverfahren und kompakter Bauzeit ist die Umgestaltung des Schulhofs am Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl Gymnasium in Marl im vergangenen Sommer fertig geworden.

>>> Zum Beitrag

 

STADT UNTER DRUCK

Jahrestagung Städtebauliche Denkmalpflege 2019

Thomas Dietrich stellt sich der Diskussion über Herausforderungen und Chancen des Klimawandels für historische Freiräume: „Die vielschichtigen Qualitäten grüner Strukturen sind in der historischen Stadtentwicklung immer schon selbstverständlicher Bestandteil gewesen. Die sinkende Wertschätzung in den letzten Jahren, entspricht aber nicht dem allseitigen Wunsch nach den urbanen, grünen Lebensräumen. Die Anforderungen an Klimaschutz und Klimaanpassung müssen die Bedeutung der Stadtnatur neu bewerten.“

>>> Zur Website

>>> Zur Anmeldung

IMPRESSIONEN AUS WERTHER

Umfeld des neuen Museums Peter August Böckstiegel

Das neue Museum von Habermann Decker Architekten und unsere Außenanlagen wurden schon 2018 eröffnet. Im vergangenen Sommer stand die Wiese erstmals in voller Pracht und Claudia Dreyße war für uns in Ostwestfalen.

>>> Zum Beitrag

FÜR KINDER UNTER 6 JAHREN GEEIGNET

Neubau Kita Überruhr in Essen

Noch stehen sie an den Bauzäunen und wären gerne Baggerfahrer oder Gärtner. Bald schon spielen hier die Kinder der Kindertagestätte Arche Noah. Bis Ende des Jahres entsteht der 1.200qm große Außenraum mit Inseln, Matschkuhle, Klettergerüst und Bobbycarstrecke. Das neue Gebäude (Architekt Heinrich Böll) ersetzt das alte evangelische Gemeindezentrum und bietet neben dem Kindergarten auch neuen Wohnraum an der Überruhrstraße.

ANERKENNUNG IN ESSEN

Wettbewerb Neugestaltung Regattastrecke am Baldeneysee

Das übergeordnete Leitbild ist die Schaffung einer neuen Landschaft, von der aus der Baldeneysee erlebt werden kann. Eine neue landschaftlich gestaltete Topografie verknüpft die Gebäude und den Außenraum miteinander. Entscheidende Voraussetzung ist dabei das Ausblenden des flächenverbrauchenden Parkens. Es wird von einer Erlebnislandschaft mit ergänzenden Sport-, Spiel- und Erholungsangeboten gedeckelt.

Für unser gemeinsam mit behet bondzio lin architekten aus Münster und SHA Scheffler Helbich Architekten aus Dortmund entwickeltes Konzept haben wir eine Anerkennung erhalten.

>>> Zum Beitrag