Baldeney Neue Wege Campfire Neuss Bhw Lippstadt

ANERKENNUNG IN ESSEN

Wettbewerb Neugestaltung Regattastrecke am Baldeneysee

Das übergeordnete Leitbild ist die Schaffung einer neuen Landschaft, von der aus der Baldeneysee erlebt werden kann. Eine neue landschaftlich gestaltete Topografie verknüpft die Gebäude und den Außenraum miteinander. Entscheidende Voraussetzung ist dabei das Ausblenden des flächenverbrauchenden Parkens. Es wird von einer Erlebnislandschaft mit ergänzenden Sport-, Spiel- und Erholungsangeboten gedeckelt.

Für unser gemeinsam mit behet bondzio lin architekten aus Münster und SHA Scheffler Helbich Architekten aus Dortmund entwickeltes Konzept haben wir eine Anerkennung erhalten.

NEUE WEGE…

…für Katja Schreiber

Mit dem 31. August verlässt unsere Kollegin und Gesellschafterin Katja Schreiber nach fast 20 Jahren die Planergruppe Oberhausen. Sie hat sich entschieden, aus persönlichen und familiären Gründen ein neues Tätigkeitsfeld zu suchen. Wir wünschen unserer hochgeschätzten Kollegin für die weitere berufliche Zukunft alles Gute.

CAMPFIRE FESTIVAL

auf dem Platz des Landtags in Düsseldorf

Am 31. August um 16:00 Uhr spricht Thomas Dietrich auf dem diesjährigen Campfire Festival in Düsseldorf. Das Umsonst und Draußen-Festival mit 3 Bühnen und 24 Zelten richtet sich an alle, die Spaß am öffentlichen Dialog haben. Thomas Dietrich beleuchtet die Bedeutung öffentlicher Freiräume unter den Aspekten Klimawandel, Mobilitätswende und Umweltgerechtigkeit.

>>> zur Website

>>> zum Vortrag

(Bild: Screenshot campfirefestival.org)

1. PREIS IN NEUSS

Städtebaulicher Ideenwettbewerb für das ehemalige ETEX-Gelände am Berghäuschensweg

Das Büro pinkarchitektur hat den städtebaulichen Wettbewerb für die Neubebauung des ehemaligen ETEX-Geländes am Neusser Berghäuschensweg für sich entschieden. Wir haben die Kollegen aus Düsseldorf bei der Gestaltung der Außenanlagen beraten.

>>> Weitere Informationen in Kürze

1. PREIS IN LIPPSTADT

Wettbewerb Neubau Stadtverwaltung mit umliegender Quartiersentwicklung mit heimspiel architekten

Aus der Beurteilung des Preisgerichts: „Die Arbeit arrondiert die Bebauung der Hospitalstraße im Süden zu einem zusammenhängenden offenen Blockrand. Dadurch steht die neue Stadtverwaltung als Solitär am Stadteingang. Der große Baukörper gliedert sich in drei Bereiche und schafft damit eine angemessene Eingliederung an den eher kleinmaßstäblichen Ort.“

>>> Weitere Informationen